MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Dragic Master
Story

Eigentlich wollte der junge Ted nur mit seiner Schwester Jesse in die Ferien fliegen, doch es kommt alles ganz anders. Am Flughafen wird Jesse plötzlich ziemlich Nervös und verschwindet schnell auf die Toilette. Als sie nicht wieder auftaucht macht sich Ted auf die Suche nach ihr. Dabei wird er von Jesse überwältigt und an die Tür des Klos gekettet. Sie gibt ihn eine kleine Flasche und beauftragt ihn damit sie zu Dr. Weiss zu bringen falls etwas passieren sollte. Danach steigt Jesse allein in das Flugzeug, das beim Start explodiert. Nachdem Ted den ersten Schock überwunden hat, macht er sich auf den Weg zu Dr. Weiss um mehr über die Hintergründe des ganzen zu erfahren. Unterwegs allerdings gerät er in einen Meteorietenschauer und wird schwer verletzt. Als er wieder erwacht ist er in Dr. Weiss Labor. Die hübsche Mea hat ihn hierhergebracht. Der Dr. erzählt ihm von einem riesigen Meteoriten der auf die Erde zu rast, und das Ted und Mea mit Hilfe der Dragics, kleinen Drachenwesen, die Erde retten müssen.

Meinung

Endlich, der erste richtige deutsche Manga in Veröffentlichung. Und das auch noch in überraschend guter Qualität. Dragic Master muss sich wahrlich nicht hinter seinen japanischen Verwandten verstecken. Die Story ist gelungen, einzig die Zeichnungen stören mich ein wenig. Sie sind zwar gut, aber es treten oft Ungereimtheiten auf. So wechselt zum Beispiel die Kleidung unvermittelt die Farbe, oder springt sogar zwischen verschiedenen Farbstyles hin und her. Auch das alles in Blau gehalten ist, ist gewöhnungsbedürftig. Aber ich will nicht meckern.

Cover

Bild 1

 Info
Verlag:Carlsen Comics
Zeichnung & Story:Robert Labs
Jahr:2001

 Bewertung

Grafik:

 6.jpg 6/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  6/10

Aufrufe: 5539
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-124.htm