MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Golden Boy
Story

Der 25jährige Kintaro Oe hat sein Jurastudium abgebrochen. Nun radelt er auf seinem treuen Mountainbike durch Japan, um fürs Leben zu lernen. Dabei gerät er immer wieder in erotische Abenteuer.

Meinung

Golden Boy dürfte den meisten schon durch die auf MTV gelaufenen Link Animes bekannt sein. Mehr als das kann man auch von den Mangas nicht erwarten. Unterhaltung auf Flachlandniveau. Für ein kurzes Vergnügen reicht es aber alle mal. Die Zeichnungen sind annehmbar und passend für die Story. Wirkliches Eyecandy sind sie aber nicht. Dazu sehen besonders die Charaktere manchmal einfach zu "deformiert" aus.
Im ersten Band sieht man hauptsächlich die Geschichten die auch auf MTV liefen + eine neue. Wer die Animes mochte, der wird auch mit den Mangas seine Freude haben. Alle anderen sollten vorher lieber mal Probe lesen. Da es hier um Erotik geht lautet die Devise mal wieder: Nicht in Kinderhände.

Anmerkung:

Nach erscheinen von Band 10 werden dann doch einige neue Anmerkungen notwendig.
Als erstes sei gesagt das Golden Boy mit den Bänden 6&7 endgültig den Weg vom humoristischen Erotik-Manga, hin zum pornographischen Gossenhumor gegangen ist.
Was wirklich seltsam ist, ist das die harte Pornographie teilweise zensiert wird, während an anderer Stelle detailliert pornographische Szenen gezeigt werden (detaillierte Kopulation & Natursekt-Szenen). Die letzten Bände sind dann wieder völlig zensiert, weil keine brauchbaren unzensierten Druckverlagen mehr aufzufinden waren.
Dazu kommt aber plötzlich auch eine richtig philosophische Seite, in der z.B. auf die Probleme der modernen jap. Schulform und auf die Problematik der Zensur eingegangen wird. Generell gefällt mir diese neue Seite sehr, nur ist fraglich ob das unbedingt derartige explizite Szenen bedarf. Sicher, um gegen die Zensur zu protestieren ist es natürlich naheliegend eben etwas zu zeichnen was von der Zensur betroffen ist, aber diese "goldene Wasser" Sache. >_>
Goldenboy bleibt damit eine absolute Geschmacksache. Es ist aber festzuhalten das der Manga sich mit der Zeit sehr verändert hat und in Sachen Story einige sehr gute Wege beschreitet.

Cover

Bild 1

 Info
Verlag:Carlsen Comics
Zeichnung & Story:Tatsuya Egawa & His Assistants
Jahr:1991

 Bewertung

Grafik:

 5.jpg 5/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  6/10

Aufrufe: 6915
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-136.htm