MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Maken X
Story

Der berühmte Dr. Sagami forscht in seinem Labor in Kanazawa nach einem neuen, revolutionären Mittel um Geisteskrankheiten zu heilen.
Dazu hat er ein Schwert entwickelt, das Geisteskrankheiten aus dem Geist eines Menschen entfernen kann.
Zum testen hat er sich einen Gaststudent aus Hong Kong namens Lee Fei Chou in Haus geholt. Dieser ist offiziell als Hauslehrer für seine Tochter Kei angestellt.
Als es dann aber zum ersten Test des Maken, so heißt das Schwert, kommen soll, wird das Labor von einer Gruppe seltsamer Gestalten angegriffen.
Diese töten Lee und nehmen Dr. Sagami als Geisel.
Um ihren Vater zu retten nimmt Kei das Maken, was sich daraufhin mit ihrem Geist verbindet und die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Doch schafft es Kei sich gegen den Willen des Maken zu behaupten und ihren Geist mit dem des Schwertes zu verbinden. Nun macht sie sich auf die Suche nach ihrem Vater.

Meinung

Nach dem ich nun den ersten Band gelesen habe, sind meine Meinungen zu diesem Manga doch recht zwie gespalten.
Die Story scheint aufs erste relativ simpel, was sich aber noch ändern kann. Teilweise hat sie die Züge eines Psycho-Thrillers, meist aber scheint es ein Action-Horror-Manga zu sein. Bei den Kämpfen wird nicht mit Blut gespart und Körperteile fliegen durch die Gegend. Auch die Personen sehen sehr strange aus und ein normaler Mensch scheint hier kaum einer zu sein.
Die Zeichnungen sind eher gewöhnungsbedürftig und lassen sich am ehesten mit denen aus Furi Kuri vergleichen, wobei sie doch um einiges detaillierter und weniger Skizzenhaft sind. Aber auch hie erinnert es mich spontan an die Ritz-Drucke.
So auf den ersten Blick scheint der Manga doch ganz interessant zu sein, aber wenn ich die restlichen 2 Bände gelesen habe wird die Meinung sicher noch mal überarbeitet werden.

So, nach einem weiteren Band nun die angekündigte Nachbetrachtung.
Im großen und ganzen hat sich der Eindruck eher verschlechtert.
Die Story ist weiterhin eher wenig spektakulär und auch das Design ist gleich geblieben.
Allerdings wird es irgendwie immer chaotischer bei den Panels.
Grad bei Kämpfen wirkt alles doch irgendwie durcheinander und als sinnlose Anordnung einiger bemüht blutiger Bilder ohne wirklichen Zusammenhang.

Cover

Bild 1

 Info
Verlag:Planet Manga
Zeichnung & Story:Q Hayashida
Jahr:1999

 Bewertung

Grafik:

 5.jpg 5/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  6/10

Aufrufe: 5026
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-154.htm