MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Time Stranger Kyoko
Story

Kyoko möchte am liebsten ein ganz normales Mädchen sein, zur Schule gehen wie alle anderen in ihrem Alter auch. Doch leider ist es für sie nicht so einfach, denn sie ist die Prinzessin des Großen Königreiches. Im 30ten Jahrhundert haben sich alle Staaten der Erde zu einem großen Reich zusammen geschlossen. Und genau dieses soll Kyoko irgendwann mal regieren . Bisher allerdings gelingt es ihr noch ihre wahre Identität zu verbergen. Zusammen mit ihren beiden Bodyguards, den Brüdern Sakataki und Hizuki, geht sie ganz normal zur Schule. Doch bald könnte alles auffliegen. Anlässlich der Feiern ihres 16ten Geburtstages soll sie nämlich vors Volk treten, das sowieso schon lange danach verlangt die Prinzessin mal zu sehen. Ihre einzige Chance dem zu entgehen ist ihre Zwillingsschwester Ui zu erwecken, die seit ihrer Geburt im Koma liegt. Dazu muss sie allerdings alle Göttersteine finden. Einen bekommt sie von ihrem Vater und dieser soll ihr angeblich den Weg zu den anderen zeigen können. Allerdings wohl doch nicht so richtig. Trotzdem macht sie sich mit ihren beiden Bodyguards, die die letzten Überlebenden des legendären Drachenstamm sind, auf die Göttersteine zu suchen.

Meinung

Wem die Zeichnungen und besonders die Charadesings komisch bekannt vorkommen, der sollte sich nicht wundern. Arina Tanemura ist nämlich auch die Schöpferin der Kamikaze Kaito Jeanne, die wohl jeder aus der auf RTL2 laufenden Serie kennen dürfte.
Die Designs wurden teilweise fast perfekt übernommen und Kyoko sieht Maron zum verwechseln ähnlich. Das gleiche gilt für Sakataki und Sindbad. Allerdings haben mir schon in JdKD die Designs und Zeichnungen sehr gut gefallen und so kann auch der Manga in dieser Hinsicht überzeugen.
Nicht ganz so gut scheint mir aber die Story durchdacht zu sein. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie gibts es immer wieder diese Momente wo man sich fragt was nun eigentlich grad passiert. Vielleicht bessert sich das ganze mit den nächsten Bänden, aber bisher erscheint mir die Story doch stellenweise etwas unlogisch.
Dennoch ist Time Stranger Kyoko ein netter Manga für zwischendurch der weniger durch die Story als durch die schönen, und teilweise echt zuckersüüüüüßen Zeichnungen begeistern kann.

Cover

Bild 1

 Info
Verlag:Egmont Anime&Manga
Zeichnung & Story:Arina Tanemura
Jahr:2000

 Bewertung

Grafik:

 8.jpg 8/10

Story:

 6.jpg 6/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 4889
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-194.htm