MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

City Hunter
Story

Der Privatdetektiv Ryo Saeba ist ein echter Schürzenjäger. Jedem Rock muss er hinter her starren und wenn er schöne Damen erblickt setzt sein Verstand völlig aus.
Nichts desto trotz ist er ein ausgezeichneter Detektiv und hat eine feste Freundin.
In seinem aktuellen Auftrag soll er die verschwundene Tochter eines reichen Verlagschefs zu finden.
Diese hat sich vermutlich nach dem Tod ihrer Mutter nach Hong Kong abgesetzt.
Ryo findet sie dorrt auch tatsächlich, aber das gewitzte Mädchen kann ihm entkommen.
In einem gestohlenen Anzug findet sie die Karte für eine Kreuzfahrt und das junge Mädchen zögert nicht diese Angebot wahr zu nehmen.
Doch auch Ryo gelingt es sich auf das Schiff zu schleichen.
Was beide nicht wissen, auch eine Gruppe Terroristen ist auf dem Schiff um die reichen Passagiere zu berauben.
So kommt es wie es kommen musste und Ryo muss nicht nur mit der aufmüpfigen Tochter fertig werden sondern auch noch mit jeder Menge böser Buben.

Meinung

City Hunter ist für die meisten Animefans bestimmt kein unbekannter Titel, und in der tat ist dieser Film an dem gleichnamigen Manga bzw. Anime orientiert. Dies führt auch dazu das hier eindeutig die Komik und der Klamauk als die Kämpfe und Stunts im Vordergrund stehen.
Das soll aber nicht heißen das es nicht genug davon gebe, besonders der Videokampf, bei dem Ryo und seine Gegenspieler abwechselnd in die Rollen der Charaktere aus Street Fighter schlüpfen ist einfach urkomisch.
Leider kann man das weiß Gott nicht vom ganzen Film sagen, denn viele der Witzchen sind einfach zu platt und albern, z.B. wenn Ryo in bester Comicmanier plötzlich vor lauter Hunger ständig Essen in anderen Personen erscheint. Irgendwie funktioniert das aber in Realfilmen einfach nicht und wirkt eher lächerlich denn komisch.
Ebenfalls sehr schön hingegen ist die Szene in der Jackie gegen 2 riesige Gegnern in einem Kino kämpfen muss in dem grad ein Bruce Lee Streifen läuft.
Bruce gibt ihm so zu sagen die Anleitung wie er mit derart großen Gegnern fertig wird. ^^'
Auch die Geschichte ist nicht grad die logischste, was aber bei Jackie noch nie groß gestört hat. Im großen und ganzen nur ein mittelprächtiger Jackiefilm, der nicht grad zu seinen Tops zählt.
Für Jackiefans und Fans von City Hunter aber sicherlich trotzdem ein Blick wert, für erstere besonders wegen der genialen, oben schon genannten, Street Fighter Szene.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

 Info
Originaltitel:Cheng shi lie ren
Land:Hong Kong
Jahr:1992
Regie:Wong Jing
Medium:DVD (Splendid)
Lauflänge:ca. 95 Minuten
Freigabe:FSK - ab 12 Jahren (uncut)
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Optik:

 7.jpg 7/10

Effekte:

 7.jpg 7/10

Sound:

 6.jpg 6/10

Story:

 6.jpg 6/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 5122
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-244.htm