MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Das Tagebuch
Story

Irgend ein kleines Dorf in Japan.
Hier lebt die kleine Yukari mit ihrer Familie. Das Mädchen ist sehr introvertiert und lebt in ihrer eigenen kleinen Welt. Zudem ist sie auch noch sehr leichtgläubig und unbedarft. So steigt sie zum Beispiel schon mal gern zu fremden Leuten ins Auto oder wird von ihren Mitschülern verarscht und gepiesackt. Ihre einzige richtige Freundin ist ihre Cousine Hiroko, die ungefähr eine Stunde von Yukaris Dorf entfernt in einer Stadt lebt und die sie jeden Sonntag besucht. Wenn sie sich dann Abends wieder von einander verabschieden müssen ist Hiroko immer sehr traurig, was wiederum in Yukari Schuldgefühle auslöst und sie sofort versichern lässt das sie nächsten Sonntag wiederkommt.
Dafür lässt sie sogar den Geburtstag eines Mädchens aus ihre Klasse, das sie eingeladen hat, ausfallen, was sie aber noch mehr zur Außenseiterin macht und worauf nun gar keiner in der Schule mehr mit ihr redet.
Doch ca. einen Monat später spricht sie eben jene Freundin plötzlich wieder an und fragt sie ob sie die Wahrheit über ihre Cousine wissen möchte. Yukari sagt natürlich ja und so erfährt sie von dem Mädchen das Hiroko in Wirklichkeit gar nicht ihre Cousine sondern sogar ihre Schwester ist.
Das trifft Yukari so hart das sie am nächsten Sonntag nicht zu Hiroko gehen will.

Meinung

So, da soll erst mal als Inhaltsbeschreibung reichen. Ich weiß das sie recht abrupt endet und auch das ich wichtige Details wie das Tagebuch weggelassen habe, aber so kurz die Geschichte auch ist, wenn ich sie im Detail beschreiben wollte würde das ziemlich umfangreich werden. Des weiteren möchte ich die Beschreibung des Inhaltes zu neutral wie möglich halten damit jeder selbst und möglichst unbefangen über den Sinn und Hintergründe der Geschichte nachdenken kann und ich nicht da schon jemanden meine Schlüsse aufzwinge.
Dazu kommen wir nämlich jetzt. ^^
Also so recht muss ich gestehen wollen sich mir die Hintergründe dieser Story nicht erschließen. Nun weiß ich nicht ob das an fehlendem Feingefühl oder psychologischem Fachwissen meinerseits scheitert oder vielleicht doch daran das einfach die Geschichte schlecht ausgearbeitet ist. Da ist z.B. der Punkt das Yukari zu ihrer Freundin, als die ihr davon erzählt das sie und Hiroko Schwestern seine, sagt das ihre Mutter ihr gesagt hätte das ihr Bruder und Hiroko Zwillinge seine. Wenn das so war hätte sie doch schon wissen müssen das sie und Hiroko dann ebenfalls Schwestern sein müssten. Oder hat sie das ausgeblendet und verdrängt oder mute ich der kleinen da jetzt doch zu viel Grips zu???
Und das ist nur einer von mehreren Punkten die für mich unerklärlich bleiben und mir so das verstehen der Geschichte ziemlich schwer machen.
Dennoch bleibt sie interessant, eben weil sie einen zum Nachdenken animiert und sich nicht oder zumindest nicht leicht verstehen lässt.
Die Zeichnungen sind ganz ordentlich, aber eher einfach gehalten. Auch das Charadesign kann mich zwar nicht begeistern, aber ist zufriedenstellend und am Ende so wie so reine Geschmackssache.
Im Großen und Ganzen ein interessanter Manga für alle die etwas zum drüber nachgrübeln wollen. Reinschauen lohnt auf jeden Fall.

Cover

Bild 1

 Info
Verlag:Mang'ARTE
Zeichnung & Story:Minami Q-ta

 Bewertung

Grafik:

 6.jpg 6/10

Story:

 8.jpg 8/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 4625
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-290.htm