MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

The Devil Children
Story

Setsuna hat es seit dem Tod seiner Mutter nicht leicht. Er lebt bei seiner Tante und sein einzig wirklicher Wunsch wist es seine Mitschülerin Mirai endlich mal im Kendo zu besiegen. Doch eines Tages ändert sich alles für ihn. Als er wieder einmal alleine Abends zu Hause sitzt bricht plötzlich ein fremder Junge durch seine Wand und übergibt ihm ein Packet. Gleich darauf erscheint auch noch ein Dämon und verwundet ihn schwer. Setsuna sieht sich schon am Ende als plötzlich eine unbekannte Kraft in ihm erwacht. Er greift sich das Paket und die darin befindliche Waffe und greift den Dämonen an. Auch seine Verletzung heilt wie von selbst. Doch aus der Waffe kommt keine Kugel, sondern ein weiterer Dämon, das sich selbst als Cool vorstellt. Es hilft Setsuna zu entkommen, indem es ihn mit dem Anhänger seiner Mutter einen Spalt zur Dämonenwelt öffnen lässt. Doch nicht nur Setsuna scheint zu erwachen. Auch Mirai und ein andere Freund von ihm stellen fest das es jetzt "los geht".
Wie sich zeigt gehören sie zu den "Devil Children", ausgewählte Krieger die das Land der Dämonen von der grausamen Herrschaft des Dämonenkönigs befreien sollen.
Doch erst einmal gilt es eine Unterkunft zu finden. Setsuna und Cool machen sich auf die Suche, werden aber erneut von Dämonen angegriffen. Im letzten Augenblick kommt ihnen Mirai zu Hilfe. Auch sie hat eine Waffe und aus der kommt ein Dämon namens Bell, der für sie kämpft. Trotz der Verstärkung werden sie allerdings gefangen genommen und auf das Schloss von Lord Hell gebracht. Dort sollen sie am nächsten Tag hingerichtet werden.
Doch auch Diana, die Tochter des Anführers der "Goldenen Räuber", ist hier eingekerkert, und in der Nacht startet die Bande einen Befreiungsversuch.

Meinung

"Devil Children" ist eine spannende Actiongeschichte für jüngere, vergleichbar mit "Dragon Ball" oder Link "One Piece". Alles dreht sich um Kämpfen und Freundschaft und Abenteuer. Leider bietet sie damit nicht wirklich etwas neues, sondern eher altbekanntes in einen neuen Mantel verpackt. Noch dazu ist die Geschichte leider leicht vorhersehbar und lässt es deswegen etwas an Spannung mangeln. Dafür kommt auch wieder einige Dramatik mit ins Geschehen, die hält sich aber eher auf dem wenig emotionalen Level wie bei DB und erreicht nicht wirklich die Wirkung wie die in OP. Dafür sind die Charas durchweg ganz cool desingt, und besonders Cool dürfte den Geschmack von vielen Treffen. Überhaupt wird viel Wert auf coole Action gelegt. Eindeutig eher für das männliche Zielpublikum ausgelegt.
Die Zeichnungen sind durchweg gut, wenn auch einfach. Besser steht es da mit den Designs, die eigentlich ziemlich cool geworden sind. Besonders die Dämonen sehen teilweise sehr stylisch aus, genau wie es bei so einem Fantasy-Actioner sein muss.
Ein guter Manga für das jüngere Publikum, der sich eindeutig eher an die männliche Leserschaft wendet. Wenn einen die Geschichte interessiert sollte man ruhig mal reinschauen.

Cover

Bild 1

 Info
Verlag:Egmont
Zeichnung & Story:Hideaki Fujii
Jahr:2000

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 4492
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-340.htm