MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Heavy Metal FAKK 2
Story

Der Mienenarbeiter Tyler findet bei seiner Arbeit einen seltsamen grünen Kristall, doch als er ihn berührt mutiert er und verliert den Verstand und bringt seine
Kollegen um.
Danach klaut er sich ein Raumschiff und macht sich mit einigen Gefolgsleuten zu einer Zerstörungstur durchs Weltall auf.
Auf der Suche nach der Quelle des ewigen Lebens kommt er dabei auch an dem kleinen Planeten Eden vorbei, auf dem die junge Julie mit ihrer Familie lebt. Auch diesen verschont Tyler nicht.
Alle Bewohner bis auf Julie und ihre Schwester werden getötet und zu einer Art Wunderwasser verarbeitet das Tyler unverwundbar macht. Julies Schwester wird gefangen genommen und Julie bleibt auf dem Planeten zurück.
Zusammen mit Germain, einem Untergebenen Tylers der es nicht fertig brachte Julies Schwester zu töten.
Gemeinsam machen sich die beiden auf die Jagd nach Tyler die auf dem
Planeten Uroboris endet.
Hier soll die Quelle des ewigen Lebens liegen.
Dort trifft Julie Odin, ein geheimnisvolles Wesen hinter dem mehr zu stehen scheint als es scheint.
Während Julie und Germain die Bewacher der Quelle zum Kampf rüsten hat sich Tyler das nebenan lebende Echsenvolk untertan gemacht. Es kommt zur großen Entscheidungsschlacht. Und welche Rolle wir Odin noch spielen???

Meinung

Action pur, heißt es bei diesem Film.
Ich weiß, ich weiß. Einige werden jetzt wieder mosern weil HMF2 kein Anime ist, aber der Film ist einfach zu gut um in hier wegzulassen.

Die Story hat vielleicht nicht gerade viele Wendungen zu bieten, obwohl der Schluss sehr gut ist, aber dafür gibt es ein Feuerwerk aus guter alter Äkschn, Erotik und Comedy.
Die Zeichnungen und Animationen sind natürlich nicht mit denen der Animes zu vergleichen, aber trotzdem sehr gut und auf keinen Fall zu unterschätzen.
Vielleicht nicht unbedingt etwas für jeden, aber wer auf rasante Action steht und Filme wie Link MD Geist mag, wird auch hier nicht verkehrt liegen.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

 Info
Originaltitel:Heavy Metal 2000
Lauflänge:ca. 84 Minuten
Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Jahr:2000
Regie:Michael Coldewey, Michel Lemire
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 8.jpg 8/10

Sound:

 9.jpg 9/10

Story:

 8.jpg 8/10

 Gesamt:

  8/10

Aufrufe: 5640
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-37.htm