MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Hijikata Toshizo - Shiro no Kiseki
Story

Japan, Mitte-Ende des 19ten Jahrhunderts.
Das Land steht vor einer Trendwende. Noch herrscht das Tokugawa Shogunat über das Land, doch die Zeit der Shogun ist vorbei. Japan beginnt sich zu öffnen und neue Technologien (besonders Waffen, die denn Samurai ihre führende Stellung als Krieger rauben) und Einflüsse fließen in das Land, die eine Wende einleiten.
Die Shinsengumi, unter Führung von Toshi Hijikata, gehört zu den letzten Truppen die der Meiji Restauration noch Wiederstand leisten, doch auch sie können die Wende Japans nicht mehr aufhalten.

Meinung

Diese, im Jahre 2004 entstandene, Kurz-OVA aus dem Studio 4°C erzählt quasi im Schnelldurchlauf die Geschichte der Shinsengumi, besser gesagt die Geschichte ihres Führers Toshizou Hijikata.
Dabei bleibt in der geringen Laufzeit von gerade mal ca. 30 Minuten natürlich nicht viel Platz für Details und man kann das ganze eher als Sammlung kurzer Ausschnitte aus seinem Leben sehen. Wer wirklich etwas über die Geschichte der Shinsengumi oder der Meiji Restauration (beides wird in Samuraianimes und -mangas ja auch gern mehr oder weniger realistisch thematisiert, siehe z.B. auch Kenshin oder BotI) erfahren will ist mit "Shiro no Kiseki" sicherlich eher schlecht bedient, denn außer ein paar wichtige Eckdaten als Texteinblendungen gibt es kaum etwas zu lernen. Die OVA fokussiert sich eher darauf einen melancholisch angehauchten Blick auf den Fall ihrer Hauptfigur zu präsentieren, was ja auch durchaus ein interessantes Konzept ist und auch ganz gut funktioniert. So bleibt man als Zuschauer auch ohne historisches Hintergrundwissen mit etwas Wehmut zurück.
Die Zeichnungen und Designs sind dabei Studio 4°C typisch animeuntypisch, gefallen mir aber ganz gut. Besonders einige schöne Landschaftsbilder gibt es, während die Personen meist eher einfach gehalten werden. Auch die Animationen sind, wenn auch nicht sonderlich spektakulär, für so eine eher kleine Produktion ganz gut, und wie man z.B. an den Mündern erkennen kann macht man es sich auch oft nicht unbedingt einfach und platziert den sich bewegenden Mund etwas versetzt auf einen bewegungslosen Kopf, sondern animiert den kompletten Kiefer.

"Shiro no Kiseki" ist eine nette kleine OVA aus dem Studio 4°C, die sicherlich nicht zu den ausgefallensten Arbeiten dieses Hauses gehört, aber grad für Fans der Samuraithematik durchaus sehenswert ist. Historische Hintergründe lernt man aus ihr allerdings weniger, sonder erlebt mehr einen emotionalen Blick auf die damaligen Geschehnisse.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

 Info
Originaltitel: Hijikata Toshizo - Shiro no Kiseki
Lauflänge:ca. 32 Minuten
Freigabe:unbekannt
Jahr:2004
Regie:Chie Uratani
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 6.jpg 6/10

Story:

 6.jpg 6/10

 Gesamt:

  6/10

Aufrufe: 5305
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-513.htm