MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Love Hina
Story

Keitaro ist 19 Jahre alt und ein ziemlicher Verlierer. Nicht nur das er schon 2 mal durch den Aufnahme Test seiner Wahluni gefallen ist, er hat außerdem nicht das geringste Glück beim weiblichen Geschlecht.
Doch seine Versteifung auf ausgerechnet die TouDai hat einen guten Grund. Vor 15 Jahren versprach er seiner Sandkasten-Liebe, dass sie zusammen auf eben diese Uni gehen würden, bevor selbige leider umziehen musste. Seine Eltern allerdings haben wenig Verständnis für die seltsamen Anwandlungen ihres Sprösslings und setzten ihn kurzer Hand vor die Tür.
Heimatlos macht er sich auf den Weg nach Tokyo zum Hotel seiner Oma. Dort angekommen kommt es aber gleich zur großen Katastrophe.
Da niemand da zu sein scheint, entschließt Keitaro kurzerhand einfach ein Bad im hauseigenen Pool zu nehmen, nicht wissend das das Hotel seiner Oma inzwischen längst in eine Mädchen Pension umgewandelt wurde. Es kommt wie es kommen musste und eine der holden Schönheiten taucht im Bad auf um ein wenig im Pool zu relaxen. Dabei handelt es sich um
die extrem kurzsichtige Naru Narusegawa. Durch ihre Kurzsichtigkeit erkennt sie erst nicht, wer sich da ins Bad verirrt hat. Erst als sie seine Brüste befühlen möchte erkennt sie das es sich bei ihrem Mitbader um einen Mann handelt. Auf seiner Flucht nach draußen darf er auch noch gleich mit Mistune Konno, dies nur auf Geld abgesehen hat, und Su Kaora, eine kleiner Wirbelwind dessen Herkunft unbekannt ist, Bekanntschaft schließen. Doch bevor die Mädels den vermeintlichen Spanner lynchen können, kommt glücklicherweise Keitaros Tante Haruka ihm zu Hilfe.
Als sie den Mädchen anschließend Keitaro als neuen Manager vorstellt stößt das verständlicher Weise auf wenig Gegenliebe. Als es dann durch ein Missverständnis so kommt, dass die Mädchen glauben Keitaro wäre Student ist die Misere perfekt.
Nach und nach kommen dann noch mehr Charaktere in die Hinata Residenz, wie z.B. die kleine Shinobu, deren Eltern sich haben scheiden lassen oder die stolze Kendokriegerin Motoko, die es gar nicht abkann das plötzlich Männergesellschaft im Hinata Einzug hält.
So entwickeln sich immer neue abenteuerliche Geschichten die meist damit Ende das der arme Keitaro ordentlich was auf die 12 bekommt.

Meinung

Warum nur 70%?
Love Hina hat doch alles was ein Romatik-Comedy-Anime braucht. Sympathische Charaktere, jede Menge witzige Situationen, einige romantische Passagen und viele junge, knackige Mädels.

Alles richtig, und hätte ich nur den Anime gesehen würde die Wertung vielleicht sogar irgendwo in den 80ern liegen, aber hier muss man die Serie auf alle Fälle in Relation Link zum Manga sehen und Fakt ist das sie viel eingebüßt hat. Die Story wurde teilweise durcheinander geworfen, teilweise wurden Passagen auch ganz weggelassen. Dafür kamen neue Storyelemente wie der Einzug von Shinobu ins Hinata dazu (im Manga wohnt sie schon von Anfang an da). Leider sind die Storyänderung zu 80% negativ und rauben Love Hina viel vom Witz des Mangas. Denn die ganzen anzüglichen Witze und so gut wie alle Nacktszenen (aus denen die besten Witze resultieren) wurden für den Anime gestrichen. Das macht ihn zwar einerseits auch für ein jüngeres Publikum tauglich, andererseits fehlt einfach das Beste. Wer den Manga nicht kennt ist mit Love Hina gut bedient und hat eine wirklich schöne Serie für zwischendurch. Wer den Manga gelesen hat wird sicher etwas enttäuscht sein.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

 Info
Originaltitel:Love Hina
Lauflänge:ca. 25 Minuten pro Episode
Episoden:26 + 2 Specials
Freigabe:FSK ab 12 Jahren (DVD 1,3,4,5,6)
FSK ab 6 Jahren (DVD 2,7,8)
Jahr:2000
Regie:Yoshiaki Iwasaki
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 8.jpg 8/10

Sound:

 8.jpg 8/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 6076
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-58.htm