MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Mabo no Kinoshita Tokichiro
Story

Nach dem er als junger Mann von einem Wahrsager eine strahlende Zukunft als Herrscher vorhergesagt bekommen hat, tritt Mabo in den Dienst des derzeitigen Schlossherren und arbeitet sich schnell in der Hierarchie nach oben.
Seine große Stunde schlägt aber, als ein verfeindeter Clan zum Angriff auf das Schloss bläst und es gilt dieses auszubauen, was Mabo im Eiltempo gelingt.

Meinung

Zwei Jahre nach Mabos Link erstem Abenteuer bei den Olympischen Spielen sehen wir ihn nun hier in einem knapp 6minütigem Film wieder, über dessen Herkunft nicht mehr bekannt ist als wie bei seinem Vorgänger.
Vermuten lässt sich allerdings auf Grundlage derselben Hauptfigur und Ähnlichkeiten im Stil, das wohl zumindest ein Teil des gleichen Teams auch hier wieder beteiligt war.
Allerdings ist "Mabo no Kinoshita Tokichiro" seinem Vorgänger in allen Belangen deutlich überlegen und besonders die Geschichte, die erst ganz historisch beginnt, dann einen doch etwas absurden verlauf vernimmt, um dann in einem gelungen Schlusstwist aufgelöst zu werden, ist doch recht unterhaltsam und ein nettes Spiel mit der Erwatung des Zuschauers.
Und auch die Zeichnungen und Animationen haben sich deutlich verbessert.
Zwar sind die Figuren immer noch recht einfach, aber die Hintergründe ganz hübsch und die, oft auch noch sehr schematischen, Animationen durch einige ansehnliche Einfälle aufgewertet.

"Mabo no Kinoshita Tokichiro" gehört sicherlich auch heute noch zu den sehenswerten "Oldies" die auch nach all der Zeit immer noch erkennbares Potential haben. Auf jeden Fall eine Empfehlung für alle die Mal in alte Animes reinschnuppern wollen.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

 Info
Originaltitel:Mabo no Kinoshita Tokichiro
Lauflänge:ca. 5 Minuten
Jahr:1938
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 5.jpg 5/10

Sound:

 5.jpg 5/10

Story:

 6.jpg 6/10

 Gesamt:

  6/10

Aufrufe: 3392
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-731.htm