MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Bôken Dankichi - Hyôryû no maki
Story

Dankichi strandet mit seinem Haustier auf einer tropischen Insel.
Als sich beide einige Kokosnüsse von einer Palme holen wollen erschrecken sie allerdings einen schlafenden Löwen, der sie direkt in ein Eingeborendorf jagt, dessen Bewohner sie auch direkt aufs Korn nehmen.

Meinung

Über den gerade mal etwas über eine Minute langen Kurzfilm "Bôken Dankichi - Hyôryû no maki" ist heute so gut wie überhaupt nichts mehr bekannt. Weder wer ihn produziert hat noch wann dies geschah lässt sich mehr nachvollziehen und so kann auch ich anhand des Aussehens nur vermuten das es wohl eine recht zeitige Produktion, noch vor dem Jahr 1940 sein könnte. Die Ähnlichkeit mit Link "Dankichi-jima no Olympic Taikai" von 1932 ist jedenfalls nicht zu leugnen (und das nicht nur vom Namen her, sonder vor allem von den Zeichnungen, besonders der in beiden Filmen im Titel auftauchende Junge mit Krone), so dass man hier vielleicht Keizô Shimada als mutmaßlichen Produzenten heranziehen könnte. Aber wie gesagt, genau klären lässt es sich derzeit wohl nicht.
Der Film an sich ist allerdings leider weit weniger Interessant als das Mysterium seiner Herkunft.
Die Geschichte ist eine einzige fortgeführt gesteigerte Verfolgungsjagd, die nach heutigen Maßstäben ziemlich überholt und albernen und kaum noch wirklich witzig daherkommt.
Auch die Zeichnungen und Animationen sind sehr simpel und werden wohl selbst für die damalige Zeit (vermutet 1930-1935) nicht besonders herausragend gewesen sein.
Insgesamt also ein höchsten aus historischem Interesse noch sehenswerter Vertreter der frühen Animes.

Screenshots

Bild 1

 Info
Originaltitel:Bôken Dankichi - Hyôryû no maki
Lauflänge:ca. 1 Minuten
Jahr:193?
Regie:Keizô Shimada
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 3.jpg 3/10

Sound:

 4.jpg 4/10

Story:

 3.jpg 3/10

 Gesamt:

  3/10

Aufrufe: 11435
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-738.htm