MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Armored Dragon Legend Villgust
Story

Das Böse ist über das sonst so friedliche Land Villgust hereingebrochen und nur acht tapfere Krieger, ausgewählt von der Göttin Windina, haben die Macht sich diesem entgegen zu stellen.
Doch dem bösen Lord Gavady ist es gelungen die beiden Abenteurergruppen gegeneinander aufzuhetzen und nun bekämpfen sie sich gegenseitig ohne zu bemerken das die Diener Gavadys bereits ihren Untergang vorbereiten.

Meinung

Zwei mal 30 Minuten sinnfreier Spaß, so lässt sich die kurze Fantasy OVA „Armored Dragon Legend Villgust“ wohl am besten zusammen fassen.
Aufbauend auf typisch japanischem RPG Ambiente begleiten wir unsere bunt zusammengewürfelte Party also erst einmal in den Kampf gegen- und dann miteinander gegen das Böse. Dabei ist alles was das Portfolio so hergibt, vom edlen Ritter, dem muskelbepacktem Krieger, einer flachbrüstigen Magierin, einer Bogenschützin mit dem Hang von einer Katastrophe in die nächste zu geraten und dem typischen Abenteurer bis hin zum hyperaktiven nyauenden Catgirl.
Die Geschichte ist dabei eher zu vernachlässigen, so wirklich ernst nimmt sich Villgust nämlich glücklicher Weise sowieso nicht, stattdessen steht ganz klar der Humor und die knuffigen SD-Designs im Vordergrund.
Die niedlichen Charas schlittern also von einer blöden Situation in die nächste, ob sie nun im Bad bespannt, im Kampf befummelt oder wild durch die Gegend geschleift werden. Wenn nicht himmel sie ihren Schatz oder versuchen ihre Teamkammeraden übers Ohr zu hauen. Typischer Slapstick und Situationskomik wie man sie aus dem Animegenre kennt, allerdings nach heutigen Verhältnissen noch brav zu nennen.
Natürlich müssen unsere Helden am Ende trotzdem noch gegen den bösen Obermotz antreten und legen auch dabei eine durchaus sehenswerte Vorstellung hin, und das trotz gelungener Dramatik und Spannung immer noch mit einem gewissen Augenzwinkern.

Wie schon gesagt setzt die Optik dabei voll auf SD, was sich nicht gerade als die schlechteste Wahl erweist. Die knuffige Optik passt perfekt zur lustigen Stimmung und auch wenn die Zeichnungen und Animationen sicher nicht gerade von der besten Sorte sind, reichen sie für ein derartiges Format alle mal aus.

Einen irgendwie gearteten Vorzeigeanime zu schaffen hatte bei „Armored Dragon Legend Villgust“ aber wohl auch keiner im Sinn. Stattdessen gibt’s einen unterhaltenden Quickwatch für zwischendurch mit süßen Charakteren, viel Spaß, Fanservice und allem was sonst halt noch so dazu gehört.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

 Info
Originaltitel:Kouryuu Densetsu Villgust
Lauflänge:ca. 28 Minuten pro Episode
Episoden:2
Jahr:1993
Regie:Katsuhiko Nishijima
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 6.jpg 6/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 4629
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-813.htm