MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Toradora!
Story

Eigentlich ist Ryuji ein herzensguter Kerl. Nett, freundlich, schmeißt den Haushalt für seine alleinerziehende Mutter... wenn da nicht dieses verdammte Gesicht wäre, das er von seinem Vater, einem Yakuza, geerbt zu haben scheint.
Egal was Ryuji versucht, immer sieht er zum fürchten aus und dementsprechend schnell ist er an der Schule als gemeiner Schläger verschrien und die Mitschüler geben ihm schon freiwillig ihre Brieftaschen nur damit er sie bitte ja in Ruhe lässt.

Ganz anders scheint der Fall da hingegen bei seiner Mitschülerin Taiga zu liegen. Obwohl klein und zierlich vom Körperbau, hat sie ein extrem aufbrausendes Temperament und keinerlei Hemmung ihren Unwillen auch körperlich an ihren Mitschülern auszulassen.

Umso überraschender als Ryuji eines Tages Taiga dabei überrascht wie sie einen Liebesbrief in seine Schultasche schmuggelt. Der, wie sich aber bald herausstellt, keinesfalls für ihn, sondern für seinen besten Freund Kitamura gedacht war. Taiga hatte einfach nur die Taschen verwechselt.
Angesichts der Tatsache das Ryuji wiederum in Taigas beste Freundin Minori verliebt ist, schließen die beiden einen Pakt die geheime Liebe des anderen nicht zu verraten und sich fortan gegenseitig bei deren Eroberung zu unterstützen.

Meinung

"Toradora!", das ist klassische Anime Love-Comedy, zwei Jungen, drei Mädchen, am Ende verlieben sich aber alle drei in einen und welche kriegt ihn nun? So kann man das Ganze auf einen Punkt bringen.
So weit so unoriginell also erst einmal, aber die Zutaten mit denen gekocht wird sind halt meist dieselben, erst die richtige Mischung und Präsentation macht das ganze zur Haute Cuisine.
Bei "Toradora!" stimmt in diesem Fall eigentlich fast alles.
Zu Beginn geht es erst einmal tüchtig rund und der Comedy Aspekt steht noch klar im Vordergrund. Vor allem die ständigen Konflikte zwischen dem eher ruhigen Ryuji und der aufbrausenden Taiga (Loli-Tsundere!) sorgen für immer neue "funny violence" und ordentlich Tempo, aber auch der Kawaii Faktor wird hochgeschraubt, denn Taiga ist nicht nur brutal sondern mitunter auch recht tollpatschig. Beste Gelegenheit all das in Szene zu setzen bietet natürlich der Katalog der gängigen Anime-Schulszenen, angefangen beim Kulturfestival über Badeausflug in den Sommerferien bis hin zur Weihnachtsfeier und natürlich dem Valentinstag.
Mit der Zeit geht die Geschichte dann aber immer ernstere Wege und auch wenn der Humor nie ganz verschwindet, so stehen die Beziehungsentwicklungen deutlich mehr im Fokus.
Wie es bei solchen Serien üblich ist gibt es dabei natürlich einiges Drama, Rivalitäten und Tränen, bis sich schließlich, über einige Umwege, die Liebe ihre Bahn schlägt. Wobei sich im Falle von "Toradora!" dabei keinerlei wirkliche Überraschungen ereignen, es finden sich am Ende genau die von denen man es auch die ganze Zeit erwartet hat. Also auch hier alles beim Alten.

Aber egal, die Serie macht einfach Spaß.
Durchweg alle Figuren sind sympathisch und bekommen ihre eigenen Facetten verpasst, dank denen sie nicht, wie bei manch anderer derartiger Serie, flach und austauschbar bleiben.
Sowohl der Humor als auch das Drama sind gut inszeniert, im Falle des ersteren mit dem animetypischen Schuss Absurdität, im Falle des zweiteren mit stimmungsvollen Szenen von Regen, trübem Himmel, aber auch Sonne die durch Wollen bricht oder einem unendlich weiten Sternenzelt. (ja auch die Bilder sind abgegriffen, aber sie funktionieren)
Dazu kommen noch durchweg gute Zeichnungen und Animationen, die für eine TV-Serie über Durchschnitt liegen, allein bei den Designs muss man schon wieder die "schon 1000mal gesehen" Keule hervorholen und schwingen, denn gerade die Sache mit dem furchteinflößendem Gesicht der männlichen Hauptfigur kam so schon in so vielen Anime/Manga vor. (ganz ähnlich z. B. in Link Karin)
Aber naja, lieber gut geklaut als schlecht selbst gemacht.

"Toradora!" ist jedenfalls für alle Fans von Love-Comedy Anime zu empfehlen und ganz besonders für alle die Tsundere lieben.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

 Info
Originaltitel:Toradora!
Lauflänge:ca. 24 Minuten pro Episode
Episoden:25
Jahr:2008
Regie:Tatsuyuki Nagai
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 7.jpg 7/10

Story:

 8.jpg 8/10

 Gesamt:

  8/10

Aufrufe: 4427
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-890.htm