MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Das Jagdgewehr
Story

Auf einem Spaziergang durch den Wald erblickt ein Dichter einen einsamen Jäger, der mit seinem Gewehr über den Rücken geschnallt durchs Gelände streift.
Tief bewegt von diesem seltsam faszinierenden Anblick schreibt er ein Gedicht darüber, das auch tatsächlich in einer Jagdzeitung veröffentlicht wird.
Kurze Zeit später erhält er Post, wie sich herausstellt genau von diesem Jäger, der sich im Gedicht wiedererkannte und ihm nun nebst eigenen auch noch drei Abschiedsbriefe von drei unterschiedlichen Frauen schickt - seiner Ehefrau, seiner Geliebten und deren Tochter.
Aus ihnen erfährt er die Geschichte einer verbotenen Beziehung mit tragischem Ende.

Meinung

In drei Briefen von drei Frauen erzählt Yasushi Inoue die Geschichte einer verbotenen Liebe.
Aus drei Blickwinkeln beleuchtet er das Leben eines Mannes der zwischen zwei Frauen gefangen war. Dreizehn Jahre lang Liebe und Lügen, Glück und Leid.
In großartigen Worten analysiert Inoue die Beziehung dieser vier Menschen zueinander. In einige wenige Seiten Briefpapier komprimiert er dreizehn Jahre Leben und ergründet die Persönlichkeiten und Seelen seiner Protagonisten, lässt die drei Frauen alles auf den Tisch packen was lange in ihnen verborgen blieb und zeichnet so ein Bild menschlicher Unzulänglichkeiten.
Es ist ein tragisches Bild, eines von Zusammensein aber sich nicht wirklich kennen. Eines von sich lieben aber sich nicht wirklich verstehen. Es ist die Erklärung dafür wie die bloße Ansicht eines Rückens einen andren Menschen instinktive die umfassende Einsamkeit fühlen lassen kann, die der Besitzer eben jenes Rückens mit sich trägt.

Inoue gelingt es immer wieder komplexe seelische und psychologische Sachverhalte mit beeindruckenden Bildern greifbar zu machen, was sich in einem der Höhepunkte des Buches steigert, der Szene als der Mann mit seinem Jagdgewehr auf den Rücken seiner Frau zielt, nichts ahnend das die ihn im spiegelenden Glas einer Türe sehen kann.

Inoue gehört nicht umsonst zu den bedeutendsten japanischen Autoren und ist ein Meister der Analyse zwischenmenschliche Beziehungen.

Cover

Bild 1

 Info
Autor:Inoue Yasushi
Verlag:Suhrkamp

 Bewertung

 Gesamt:

  9/10

Aufrufe: 3851
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-931.htm